Immobilienmakler Mainz

Im Vergleich zu anderen deutschen Immobilienmärkten ist die Maklerdichte in Mainz relativ gering. Derzeit sind etwa 110 Immobilienmakler Mainz in der Universitätsstadt tätig, von denen rund 30 Berufsvertreter eingetragene Mitglieder des IVD (Deutscher Immobilienverband) sind. Doch diese Makleranzahl könnte schon in den nächsten Jahren drastisch ansteigen. Vermehrt versuchen Immobilienspezialisten aus dem Raum Wiesbaden, sich auf den Mainzer Markt zu drängen. Damit sind die Immobilienexperten natürlich bemüht, eigene Marktanteile zu erhöhen. Die beiden Städte sind nur durch den Rhein voneinander getrennt. Allerdings gibt es viele Mainzer, die Vorurteile gegenüber Immobilienmaklern aus Wiesbaden hegen. Deshalb ist derzeit noch ungewiss, ob sich diese Dienstleister dauerhaft auf dem Mainzer Immobilienmarkt durchsetzen können.

Immobilienmakler Mainz

Immobilienmakler Mainz

Immobilienmarkt in Mainz

Auf dem Immobilienmarkt der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt herrscht eine angespannte Lage vor. Zahlreiche Kaufinteressenten kritisieren das zu geringe Angebot an Immobilien, aus denen sie eine passende Bleibe auswählen können. Seit mehreren Jahren steigen Mieten und Verkaufspreise der Objekte stetig an. Diese Tendenz ist in erster Linie den wirtschaftlichen Perspektiven des Standorts sowie der sehr hohen Wohnqualität in Mainz geschuldet. Die Universitätsstadt wird nicht nur ihrem guten Ruf als anerkannte Bildungsstätte gerecht. Zugleich wissen immer mehr Bewohner der Stadt die Nähe von Mainz zur Wirtschaftsmetropole Frankfurt am Main zu schätzen. Diese Vorteile haben Immobilienkäufer natürlich längst erkannt.

Kaufpreise steigen weiter an

Diese Entwicklung führt dazu, dass die Kaufpreise vermutlich auch zukünftig weiter ansteigen werden. Im Segment der Neubauten prognostizieren Baufinanzierer und Immobilienmakler in Mainz sogar ein weiteres Plus von bis zu zehn Prozent. Der Markt für Einfamilien- und Doppelhäuser wird ebenfalls durch ein unausgewogenes Nachfrage-Angebot-Verhältnis bestimmt, da das Angebot an diesen Immobilien schlichtweg zu knapp ist. Dieser Umstand führt dazu, dass die Preise für diese Objekte seit 2013 um etwa ein Fünftel angestiegen sind. Die Preise für Einfamilienhäuser belaufen sich aktuell auf durchschnittlich 400.000 Euro. Dieser Trend wird sich vermutlich in den nächsten Jahren noch weiter verschärfen, da zahlreiche Pendler in Frankfurt am Main arbeiten, aber dort nicht leben möchten.

Marktmietspiegel Mainz: im Durchschnitt ca. 11,20€ pro m² Wohnfläche

Diese Stadtteile von Mainz sind besonders beliebt

Obwohl Mainz keine klassische Großstadt ist, unterscheiden sich einzelne Stadtteile eklatant voneinander. Als besonders populär werden Mainzer Stadtteile mit guter Verkehrsanbindung eingestuft. Deshalb orientiert sich die Beliebtheit der Stadtteile insbesondere an dem Interesse der Pendler. Derzeit sind Immobilien in Hechtsheim, Laubenheim sowie der Innenstadt besonders begehrt. Außerdem führen Neustadt sowie Gonsenheim die Trendliste der beliebtesten Stadtteile an.

Maklerprovision für Immobilienmakler Mainz

Übernimmt ein Immobilienmakler Mainz den Verkauf einer Immobilie, ist der Dienstleister nach einer erfolgreichen Vermittlung zur Berechnung einer Provision berechtigt. Allerdings gibt es deutschlandweit keine gesetzlichen Vorgaben über die Höhe der Courtage. Inzwischen ist es in der Praxis Gang und Gebe, dass Immobilienmakler prozentual festgelegte Provisionssätze vom jeweiligen Verkaufspreis abhängig machen. Für das Bundesland Rheinland-Pfalz gelten derzeit folgende Bestimmungen:

  Netto Brutto
Gesamt: 6,0% 7,14%
Anteil Verkäufer: 3,0% 3,57%
Anteil Käufer: 3,0% 3,57%

Vorschriften für Provisionen sind für Immobilienmakler nur für Kauf- bzw. Verkaufsauträge gültig. Sind die Makler hingegen um die Vermittlung von Mietobjekten an Privatpersonen bemüht, sind andere Maßgaben zur Abrechnung gültig. Dann dürfen die Immobilienmakler Mainz für einen erfolgreichen Vertragsabschluss höchstens zwei Kaltmieten als Basis für die Berechnung ansetzen.

Allgemeines über Mainz

Mainz ist die größte Stadt und Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Die vis-a-vis zur Mündung des Mainz gelegene Metropole formt zusammen mit der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ein länderübergreifendes Doppelzentrum. Der Sitz des römisch-katholischen Bistums Mainz sowie der Johannes Gutenberg-Universität beherbergt Medienanstalten wie den Südwestrundfunk SWR oder das Zweite Deutsche Fernsehen ZDF. Außerdem macht sich Mainz als Hochburg für die rheinische Fastnacht einen Namen.

Stadtteile in Mainz

Mainz ist in 15 verschiedene Stadtteile untergliedert. Wer sich für den Erwerb einer Immobilie in Mainz interessiert, sollte sich deshalb im Vorfeld genau über die Charakteristika der einzelnen Ortsteile erkundigen.

  • Altstadt
  • Neustadt
  • Oberstadt
  • Hartenberg-Münchfeld
  • Mombach
  • Gonsenheim
  • Finthen
  • Bretzenheim
  • Marienborn
  • Lerchenberg
  • Drais
  • Hechtsheim
  • Ebersheim
  • Weisenau
  • Laubenheim
Domplatz und Mainzer Dom
Domplatz und Mainzer Dom

Leben in Mainz

Mainz ist eine Stadt zwischen Historie und Moderne, die längst ihren guten Ruf als Universitätsstadt untermauert hat. Die rheinland-pfälzische Metropole ist eine Stadt der Kontraste, die facettenreicher kaum sein könnte. Da ist auf der einen Seite die historisch anmutende Altstadt, die mit Jahrhunderte alten Bauten wie dem mittelalterlichen Dom, engen verwinkelten Gassen und uralten Patrizierhäusern die Blicke auf sich zieht. Doch auf der anderen Seite signalisieren auch in der Altstadt Ensembles neuer Gebäude wie das Brand-Einkaufszentrum oder das Fort Malakoff, das Mainz längst im Hier und Jetzt angekommen ist.

Die Mainzer Neustadt zeichnet sich durch ein Zusammenspiel verkehrsberuhigter Plätze und Straßen, kleine Handwerksbetriebe und Geschäfte im Mini-Format aus. Weit über die Grenzen des Stadtteils hinaus werden in Mainz regelmäßig Straßenfeste zelebriert.

Einige der schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Hallenkirche St. Stephan im gotischen Stil, der romanische Dom St. Martin oder die Christuskirche mit ihrer imposanten Renaissance-Kuppel. Der Rosengarten, Stadtpark sowie Volkspark sind weitere beliebte Ausflugsziele. Ein Großteil industrieller Betriebe ist in Mainz in der Innenstadt sowie dem Stadtteil Mombach zu Hause. Hier sind mehrere Konzerne wie die SCHOTT AG ansässig.

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung