Bewerbung als Immobilienmakler - Nützliche Tipps

Immobilienmakler stehen vor der Wahl, ihre Profession in einer Festanstellung oder selbständig auszuüben. Doch insbesondere unerfahrene Einsteiger wagen den Schritt in die Selbständigkeit eher selten. Zu hoch ist das Risiko, das eigens investierte Geld für die Errichtung des Gewerbes zu verlieren. Berufsanfänger haben sich noch keinen guten Ruf als Makler erarbeitet. Es fehlt an einem umfassenden Netz an Klienten. Die Ungewissheit, wann und ob Aufträge die Gewerbekasse füllen, ist groß. Hinzu kommen Investitionen in Fortbildungen, die notwendig sind, um auf dem Immobilienmarkt bestehen zu können. Aus diesen Gründen ziehen insbesondere Berufsanfänger einen Einstieg als angestellter Immobilienmakler vor. Doch wie setzen sich die Immobilienexperten in einer Bewerbung perfekt in Szene?

Die Bewerbung als Immobilienmakler informiert über den bisherigen beruflichen Werdegang

Ein guter Immobilienmakler wächst mit seinen Herausforderungen und Erfahrungen. Mit der Anzahl der betreuten Immobilien und Kunden steigt die Routine automatisch. Dennoch haben Berufseinsteiger ebenfalls die Möglichkeit, in einer Bewerbung die Gunst von Kollegen zu gewinnen – indem die Bewerbung alle Vorzüge der Ausbildung betont. Neben Informationen zur Ausbildung zum Immobilienmakler öffnen Verweise auf Lehrgänge, Weiterbildungen und Praktika Türen. Makler sollten in ihrem Bewerbungsschreiben all die Maßnahmen auflisten, die absolviert wurden, um den Beruf zu erlernen und Branchenkenntnisse zu erwerben. Ein lückenloser Lebenslauf rückt Bewerber ins rechte Licht. Wer bereits auf längere Auslandsaufenthalte zurückblicken kann, sollte diese Zeitabschnitte unbedingt in der Bewerbung erwähnen.

Stationen der Ausbildung detailliert schildern

Eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann bzw. zur Immobilienkauffrau oder einem vergleichbaren betriebswirtschaftlichen Beruf wird Personalmanager gewiss aufhorchen lassen. Wer ein Studium des Immobilienmanagements (Immobilienmanagement - Was ist das?) oder der Immobilienwirtschaft nachweisen kann, hebt mit diesem Bildungsweg sein erworbenes Fachwissen hervor. Bereits belegte Sprachkurse oder Vertriebs-Erfahrungen dürfen in einer Bewerbung als Immobilienmakler keinesfalls unerwähnt bleiben. Wichtig ist jedoch, dass einzelne Stationen des Werdegangs nicht nur benannt werden. Damit verbundene bewältigte Aufgaben sollten von Bewerbern in Stichpunkten näher erläutert werden.

Welche beruflichen Ziele und Wünsche verfolgen die Bewerber?

Das Anschreiben für die Bewerbung thematisiert die einzelnen Stationen. Hat sich ein Immobilienmakler auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert, ist dieser Bereich hervorzuheben. Die meisten Personalchefs sind an persönlichen Zielen und Wünschen der Bewerber interessiert. Planen Makler beispielsweise Auslandsaufenthalte oder Spezialisierungen auf einen bestimmten Immobilienbereich, sollten Bewerber diese Pläne in ihrem Anschreiben erwähnen. Zudem ist es dringend erforderlich, einen Bezug zum Immobilienunternehmen herzustellen. Die Personalleitung ist daran interessiert, weshalb sich ein Bewerber genau für diesen Immobilienbetrieb interessiert. Möglicherweise fühlen sich die Jobinteressenten besonders stark von den durch das Unternehmen vermittelten Immobilien oder der Klientel angesprochen.

Vorstellungsgespräch Immobilienmakler
Bewerbung als Immobilienmakler - Im Bewerbungsgespräch nimmt der Dresscode eine Schlüsselrolle ein

Tipps für ein gelungenes Vorstellungsgespräch

Ist die Hürde der schriftlichen Bewerbung überwunden, steht bestimmt schon bald der Termin für das Vorstellungsgespräch bevor. Dieses Gespräch ist darauf ausgerichtet, seine Fähigkeiten als Immobilienmakler unter Beweis zu stellen. Ein dauerhaft erfolgreicher Makler sollte sich durch Attribute wie Selbstsicherheit, Freundlichkeit und ein sympathisches Erscheinungsbild auszeichnen. Diese Eigenschaften sollten Bewerber bei dem Vorstellungsgespräch besonders deutlich hervorheben. Gewiss werfen die Personalleiter ein besonderes Auge darauf, wie sich die Mitarbeiter in spe artikulieren und auf ihre Mitmenschen wirken. Dennoch ist es ebenfalls wichtig, Auskünfte über seinen Werdegang zu erteilen und alle offenen Fragen der Personalchefs zu beantworten.

Immobilienmakler sollte sich durch Attribute wie Selbstsicherheit, Freundlichkeit und ein sympathisches Erscheinungsbild auszeichnen. Diese Eigenschaften sollten Bewerber bei dem Vorstellungsgespräch besonders deutlich hervorheben.

Sich zum Vorstellungsgespräch im Business-Look präsentieren

Eine Schlüsselrolle nimmt beim Bewerbungsgespräch – aber auch in der späteren Karriere – der Dresscode ein. Ein guter Immobilienmakler nimmt Geschäftstermine stets im Business-Look wahr. Herren sollten nach Möglichkeit einen Anzug tragen. Wer es etwas legerer mag, sollte sich in ein Hemd samt schicker Hose und Jackett hüllen. Maklerinnen machen in einer Kombination aus Hose und Bluse, einem seriösen Kostüm oder einem adretten Hosenanzug eine gute Figur. Diesen Dresscode sollten Bewerber bereits beim Vorstellungsgespräch einhalten. Mit diesem Kleidungsstil vermitteln Bewerber sofort ein Bild darüber, wie sie später ihren Kunden gegenüber auftreten werden.

Bewerbungen über das Internet

Übrigens verlaufen die meisten Bewerbungen als Immobilienmakler heutzutage über das Internet. Zumeist werden freie Stellen im World Wide Web ausgeschrieben. Auf den Webseiten der Maklerbüros befindet sich häufig ein Link, der direkt zur Bewerbung führt. Ob Initiativbewerbungen den erhofften Erfolg versprechen, hängt vom jeweiligen Unternehmen ab. Die Online-Bewerbungen sind so eingerichtet, dass Bewerber Lebenslauf sowie Anschreiben hochladen können. Diese Bewerbungsmasken bieten genügend Raum, um den Bewerbungsschreiben und Lebensläufen alle wichtigen Zertifikate und Zeugnisse beizufügen. Hat die Bewerbung die Personalmanager und Immobilienmakler überzeugt, erhalten Bewerber zumeist nach wenigen Tagen eine Einladung für ein Vorstellungsgespräch. Handelt es sich um ein besonders großes Unternehmen mit vielen Unternehmen, ist eventuell die Teilnahme an einem Assessment Center erforderlich.

Weitere Artikel aus unserem Immobilien Ratgeber

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung