Immobilienmakler Münster

Ein Immobilienmakler Münster hat automatisch Anspruch auf Provision, wenn dieser mit dem Verkauf von Immobilien beauftragt wird und diese Aufgabe erfolgreich erfüllt. Einziges Problem: in Deutschland gibt es keine einheitliche Regelung über die Höhe der Courtage. Hierzulande ist es gängig, dass Makler einen prozentual vorgeschriebenen Provisionssatz ansetzen, der sich nach dem jeweiligen Verkaufspreis richtet. Dieser Gebührensatz ist jedoch nicht in jedem Bundesland gleich. Aus den unterschiedlichen Aufschlüsselungen ergeben sich Courtagesätze, die durch Makler nicht überschritten werden dürfen.

Immobilienmakler Münster

Immobilienmakler Münster - Wie hoch ist die Maklerdichte?

In Münster herrscht eine mittlere bis hohe Maklerdichte vor. Unter den knapp 300.000 Einwohner leben etwa 120 Münsteraner, die sich als Immobilienmakler spezialisiert haben. Allerdings müssen interessierte Kunden in spe darauf achten, welche dieser Branchenvertreter am seriösesten agieren. Einige Immobilienmakler Münster sind auf die Vermarktung von Gewerbeimmobilien spezialisiert. Andere Makler beschäftigen sich ausschließlich mit einer Vermittlung von Mietobjekten. Andere Immobilienmakler sind mit dem Vertrieb von Kaufobjekten besonders firm. Deshalb ist es wichtig, sich vor einer Beauftragung mit den Spezialgebieten der jeweiligen Immobilienmakler auseinanderzusetzen.

Immobilie über einen Immobilienmakler in Münster verkaufen

Immobilienmarkt in Münster

Es ist mittlerweile ein recht teures Vergnügen, in der Beamten- und Studentenstadt Münster wohnhaft zu sein. Dennoch ist der Preisanstieg im Vergleich zu anderen deutschen Städten recht gering. Anleger profitieren durch dieses System von einem langfristigen Werterhalt: ein Vorteil, den der Wohnungsmarkt bietet. Anleger und Einheimische investieren bevorzugt in Immobilien aus der Region. Die Freude über diese Errungenschaften behalten sie häufig für sich. So sind die Münsteraner eben – getreu dem Motto "wir tragen den Pelz nach innen".

Doch seit einigen Jahren steigen die Immobilienpreise auch in Münster stetig an. Für Neubauwohnungen in Top-Lagen wie dem Kreuzviertel müssen Mieter mittlerweile bis zu 16 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Wer sich sogar eine Wohnung im beliebten Kreuzviertel kaufen möchte, muss mit einem Quadratmeterpreis von 5.000 bis 6.000 Euro rechnen. Diese Preise sind noch nichts im Vergleich zu den Immobilienwerten am Aasee. Wer schon bald ein Penthouse aus der Annette-Allee zu seinem Eigentum zählen möchte, muss mit einem Kaufpreis von 10.000 Euro je Quadratmeter rechnen – eine stolze Summe.

Immobilienmakler in Münster betonen, dass es im kompletten Stadtgebiet eigentlich keine schlechte Lage gibt. Was noch vor wenigen Jahren als Durchschnitts-Lage galt, ist durch die Preisentwicklung mittlerweile absolut top. Eine Immobilienblase ist zwar noch weit entfernt. Dennoch verweisen Immobilienexperten auf erste "Überhitzungsanzeichen". Allerdings bereitet diese Situation der Attraktivität des Münsteraner Immobilienmarkts keinen Abbruch. Beliebte Kunden sind die sogenannten Münsteraner Erben, deren Konten häufig mit Nachlässen von 1 oder 2 Millionen Euro gefüllt sind. Wer über so viel Geld verfügt, ist in einer Stadt wie Münster fast gezwungen, dieses Hab und Gut in Betongold zu investieren. Dass die Rendite für Häuser, Wohnungen und Grundstücke in Münster vergleichsweise gering ausfallen, scheint das Kaufinteresse nicht zu beeinträchtigen. Die persönliche Absicherung erscheint wichtiger als eine Wertsteigerung. Deshalb scheint es für die meisten Kaufinteressenten besonders wichtig zu sein, überhaupt noch eine Immobilie abzubekommen.

Um der hohen Nachfrage zumindest halbwegs gerecht zu werden, erfolgen in Münster nahezu überall Nachverdichtungen. Indem alte Gebäude abgerissen werden, entsteht automatisch Platz für neue Objekte. Dennoch besteht ein ungleiches Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage. Von mehreren tausend fehlenden Wohnungen ist die Rede. Deshalb scheint es schon fast eine glückliche Fügung zu sein, dass das Kasernengelände der einst in Münster stationierten Briten nunmehr in knapp 800 neue Wohneinheiten umgewandelt werden kann. Zusätzlich wurden Bürger aus Münster gebeten, Ideen für die Neugestaltung einzelner Stadtteile zu unterbreiten. Neue Pläne wurden für Gebiete wie die Roxeler Straße oder das Wohnviertel Angelmodde geschmiedet. Besonders spannend ist die Frage um die Zukunft von Gremmendorf. Wird dieser Stadtteil zukünftig tatsächlich einen Ortskern erhalten? In vergangener Zeit wurde über die Zukunft von 18 britischen Wohnstandorten diskutiert. Einige dieser Objekte werden abgerissen. In andere Immobilien wird investiert. Die Stadt besteht auf ihr Vorkaufsrecht, um Wohnungen für Normalverdiener zu erschaffen. Die Forderung ist klar definiert: Münster benötigt bezahlbaren Wohnraum in einer guten Lage.

Maklerprovision der Immobilienmakler Münster für das Bundesland Nordrhein-Westfalen

  Netto Brutto
Gesamt: 6,0% 7,14%
Anteil Verkäufer: 3,0% 3,57%
Anteil Käufer: 3,0% 3,57%

Vermitteln Immobilienmakler Münster erfolgreich ein Miethaus oder eine Mietwohnung an Privatpersonen, gelten andere Regelungen. In diesen Fällen bleiben die empfohlenen Höhen für Provisionen unberücksichtigt. Makler dürfen bis zu zwei Kaltmieten abrechnen.

Allgemeines über Münster

Die in Westfalen gelegene kreisfreie Stadt Münster ist Fahrradstadt, Sitz eines katholischen Bischofs und ein wichtiger Verwaltungs- sowie Dienstleistungsstandort in einem. Etwa 311.000 Einwohner leben in der Stadt, deren Gesamtfläche rund 303 Quadratmeter groß ist. Nachdem die Stadt aus Nordrhein-Westfalen von 1815 bis 1946 als Hauptstadt der preußischen Provinz Westfalen anerkannt wurde, gilt das Gebiet seit 1915 offiziell als Großstadt. Doch schon viele Jahrhunderte zuvor begann die stadtgeschichtliche Entwicklung Münsters. Der mittelalterliche Grundriss der Altstadt lässt darauf schließen, welche Vergangenheit mit der Stadt verbunden ist. Heute ist Münster eine der zehn größten Universitätsstädte in ganz Deutschland.

Stadtteile in Münster

Münster verzaubert zwar mit seiner wunderschönen Innenstadt. Doch die Stadt bietet noch wesentlich mehr. Der Stadtkern wird von mehreren kleinen und großen Stadtteilen umrandet, von denen jeder individuellen Charme verbreitet. Zur Stadt Münster gehören insgesamt sechs Bezirke, die wiederum in 45 Stadtteile untergliedert sind. Hier gibt es die beliebtesten Stadtteile im Überblick:

Stadtbezirk   Stadtteile
Nord   Coerde, Kinderhaus, Sprakel
Mitte   Mitte
Ost   Gelmer, Handorf
West   Albachten, Gievenbeck, Häger, Mecklenbeck, Nienberge, Roxel
Südost   Angelmoode, Gremmendorf, Wolbeck
Hiltrup   Amelsbüren, Berg Fidel, Hiltrup

Leben in Münster

Ein Leben in Münster genießen Einheimische an einem Ort, der als eine der wohlhabendsten Handelsstädte in Deutschland bekannt ist. Münster lockt mit seinem historischen Stadtkern und einem facettenreichen Ensemble an geschichtsträchtigen Bauten, zeitgenössischen Skulpturen und moderner Architektur. Das Leben in Münster begeistert Naturliebhaber. Schließlich bahnt sich um die Altstadt ein wunderschöner Grünring. Zudem ist das Münsterland von einer bilderbuchgleichen Parklandschaft eingebettet.

Münster ist eine klassische Universitätsstadt, an deren acht Hochschulen etwa 50.000 Studierende eingeschrieben sind. An diesen Einrichtungen profitieren Akademiker in spe von einem gut funktionierenden Netzwerk aus Forschungs- sowie Technologietransferzentren sowie Institutionen der Spitzenforschung. Diese Fokussierung auf Lehre und Bildung zeichnet die Münsteraner Lebensqualität aus. Zudem trägt die Vielzahl der jungen Menschen zu einer lebendigen Atmosphäre und einem abwechslungsreichen Kulturleben bei.

Wirtschaftlich überzeugt Münster als eines der wichtigsten Handels-, Dienstleistungs- und Verwaltungszentren in Westfalen. Durch die enge Kooperation mit niederländischen Partnern ist die Wirtschaft der Stadt grenzenübergreifend aktiv. Und dieser Status wurde für die Stadt Münster durch eine besondere Auszeichnung unterstrichen. Im Jahr 2004 erhielt die Stadt den LivCom-Award als "lebenswerteste Stadt der Welt".

Immobilienmakler in den Städten

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung