Immobilienmakler Mönchengladbach

Ein Immobilienmakler ist ein Dienstleister, der für seinen Service bezahlt wird. Werden die Immobilienspezialisten deshalb mit der Veräußerung einer bestimmten Immobilie beauftragt, dürfen sie ihrer Klientel nach erfolgreicher Vermittlung eine Provision berechnen. Über die Höhe dieser Gebühr existieren in Deutschland keine einheitlichen Regelungen. Ein Großteil aller Immobilienmakler Mönchengladbach berücksichtigt den festgelegten Prozentsatz, der vom jeweiligen Verkaufspreis berechnet wird. Diese Prozentsätze werden von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich festgelegt. Wichtig ist nur, dass die Makler die Obergrenzen dieser Honorarempfehlungen nicht überschreiten.

 Immobilienmakler Mönchengladbach

Immobilienmakler Mönchengladbach - Wie hoch ist die Maklerdichte?

Die Stadt Mönchengladbach ist durch eine hohe Maklerdichte gekennzeichnet. Ungefähr 130 Immobilienmakler Mönchengladbach agieren in der Immobilienbranche – allerdings nur mehr oder weniger engagiert. Dieser Anteil ist – gemessen an der Einwohnerzahl von etwa 290.000 – beträchtlich. Allerdings reduziert sich dieser Anteil schnell, wenn die Professionalität der Makler Mönchengladbachs näher beleuchtet wird. Nach aktuellem Stand sind derzeit in der Stadt rund 15 seriöse Maklerbüros tätig, denen Unternehmen wie Engel & Völckers oder Di Lorenzo Immobilien angehören. Wer die richtige Wahl treffen möchte, sollte sich Immobilienexperten ebenfalls aus dem Bekanntenkreis empfehlen lassen. Informieren sich Maklerkunden in spe ausgiebig über die Kompetenzen der Makler oder suchen sie vor einer Beauftragung das Gespräch mit den Experten, treffen sie bei der Wahl der Spezialisten gewiss eine gute Entscheidung.

Immobilie über einen Immobilienmakler in Mönchengladbach verkaufen

Immobilienmarkt in Mönchengladbach

Die nur wenige Kilometer von der Metropole Düsseldorf entfernte Stadt Mönchengladbach steht bei Pendlern besonders hoch im Kurs. Senioren und Familien wählen Mönchengladbach ebenfalls vermehrt als Lebensmittelpunkt aus. Doch inwiefern wirkt sich der Immobilienboom angrenzender Rhein-Ruhr-Metropolen auf diese Stadt aus?

Zuzügler haben in Mönchengladbach gute Chancen. Im Jahr 2012 belief sich die Quote von Bestandsimmobilien in Mönchengladbach auf etwa 4,2 Prozent. Seitdem ist dieser Wert relativ stabil. Immobilienmakler Mönchengladbach bestätigen, dass die große Preisspirale nach oben an dieser Stadt vorübergegangen ist. Diese Entwicklung ist für Käufer und Mieter ein Gewinn. Schließlich erhalten sie die Objekte zu vergleichsweise günstigen Preisen. Doch der Stadt selbst wäre es lieber, wenn sich die Popularität Mönchengladbachs erhöhen würde. Aus dem Grund konzipierten Stadtentwickler eine Art Masterplan, der den Ruf der Stadt deutlich verbessern sollte. Auf diesem Dokument wurden die dringendsten Baustellen und größte Ziele festgelegt, die nunmehr in Form von Neu- sowie Umbaumaßnahmen realisiert werden sollen. Das bisher für das Militär genutzte JHQ Rheindahlen soll schon bald als Schauplatz von Konzerten und Festivals fungieren. Der nördlich gelegene Stadtteil Eicken soll mit zahlreichen altersgerechten Wohnobjekten aufgewertet werden. Zusätzlich soll die Infrastruktur dieser Region den Bedürfnissen älterer Menschen angepasst werden. Durch diese und ähnliche Projekte möchte die Stadt ihr angekratztes Image verbessern.

Die derzeitige Stabilität des Preisniveaus ist für potenzielle Mieter und Käufer natürlich ein Gewinn. Die Preise für Häuser, Wohnungen und Grundstücke bewegen sich – sowohl Miet- als auch Kaufpreise – auf einem konstanten Level und waren zum Teil sogar leicht gesunken. Doch von dieser Phase hat sich der Immobilienmarkt in der Zwischenzeit wieder erholt. Während sich die Mietpreise nach wie vor auf einem moderaten Niveau befinden, waren Preise für Reisenhäuser und Eigenheime leicht angestiegen. Immobilienmakler prognostizieren eine etwas steigende Nachfrage, die sich in vergangener Zeit kontinuierlich fortgesetzt hat. Insbesondere Eigenheime in Mönchengladbachs besten Lagen finden großen Anklang. Die Stadtteile Windberg sowie die Region um den Bunten Garten sind besonders beliebt. Deshalb steigen die Preise in diesen Gebieten relativ deutlich an. Wer eine rund 200 Quadratmeter große Immobilie in Windberg kaufen möchte, sollte mit einem Budget von 500.000 Euro rechnen. Für diesen Kaufpreis können die Grundstücksgröße sowie der Immobilienzustand zum Teil stark variieren. Immobilien aus südlichen und westlichen Gefilden sind im Vergleich dazu zu wahren Schnäppchenpreisen erhältlich. Zum Teil werden 130 Quadratmeter große Einfamilienhäuser aus dem Bestand in Odenkirchen-West schon für 95.000 Euro angeboten. Wer in der gleichen Gegend jedoch mit einem Neubau liebäugelt, muss sich diesen Wohntraum mit einem Durchschnittspreis von etwa 220.000 Euro erfüllen.

Familien bevorzugen in Mönchengladbach ein Leben im Stadtteil Wickrath. Hier profitieren Einwohner vom kleinstädtischen Ambiente sowie nahegelegenen Parks. Der Stadtteil Rheindahlen ist bei Senioren aufgrund der guten Infrastruktur und des ländlichen Flairs besonders beliebt. Singles bevorzugen ein Leben in Gladbach, da die hier gelegene Waldhausener Straße eine Vielzahl an Clubs und Bars vereint. Paare wissen am Stadtgebiet Hockstein die Citynähe und idyllische Atmosphäre zu schätzen. Aufgrund der Nähe zur Universität sowie dem preiswerten Wohnraum ist Rheydt bei Studenten äußerst beliebt.

Maklerprovision der Immobilienmakler Mönchengladbach für das Bundesland Nordrhein-Westfalen

  Netto Brutto
Gesamt: 6,0% 7,14%
Anteil Verkäufer: 3,0% 3,57%
Anteil Käufer: 3,0% 3,57%

Für Vermittlungen von Mietobjekten an Privatpersonen gelten andere Vorschriften. Bei dieser Auftragsform dürfen Makler ein Maximum von zwei Kaltmieten als Honorar berechnen.

Allgemeines über Mönchengladbach

Mönchengladbach ist eine in Nordrhein-Westfalen gelegene deutsche Großstadt, in der mittlerweile über 260.000 Einwohner zu Hause sind. Die Gesamtfläche der Stadt beläuft sich auf etwa 170 Quadratkilometer. Eine Besonderheit unterscheidet Mönchengladbach von allen anderen Städten Deutschlands. In diesem Oberzentrum befinden sich zwei Hauptbahnhöfe. Die Historie der Stadt beginnt mit der Erbauung das Gladbacher Münsters sowie der Gründung einer Abtei, die sich im Jahre 974 n. Chr. vollzog. Mönchen war es ebenfalls zu verdanken, dass das Gebiet immer stärker besiedelt wurde. Dadurch wurde im 12. Jahrhundert ein Markt in der Nähe der Kirche errichtet. Schicksalsjahre folgten, als die letzten Mönche 1802 das Kloster verließen und in Mönchengladbach Raubzüge durch Bibliotheken der Abtei stattfanden. Was blieb, ist der Stadtname, der bis heute an die einstigen Bewohner erinnert. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Stadt sogar mehrfach bombardiert. Heute sind diese Spuren verweht und Mönchengladbach erstrahlt im neuen Glanz.

Stadtteile in Mönchengladbach

Mönchengladbach setzt sich aus vier Stadtbezirken zusammen. Diese Stadtbezirke bestehen wiederum aus 44 Stadtteilen. Jeder einzelne Stadtteil ist ein Unikat. Umso wichtiger ist es, sich vor der Entscheidung für oder gegen eine Immobilie mit den Besonderheiten der einzelnen Gebiete vertraut zu machen.

Stadtbezirk   Stadtteile
Nord   Hardt-Mitte, Venn, Hardter Wald, Windberg, Eicken, Am Wasserturm, Gladbach, Waldhausen, Westend, Dahl, Ohler
Ost   Lürrip, Hardterbroich-Pesch, Bungt, Bettrath-Hoven, Flughafen, Neuwerk-Mitte, Uedding, Giesenkirchen-Nord, Schelsen, Giesenkirchen-Mitte
Süd   Pongs, Schrievers, Grenzland-Stadion, Schmölderpark, Hockstein, Schloss Rheydt, Bonnenbroich-Geneicken, Rheydt, Mülfort, Heyden, Geistenbeck, Odenkirchen-West, Odenkirchen-Mitte, Sasserath
West   Wickrath-Mitte, Wickrath-West, Wickrathberg, Wanlo, Hehn, Holt, Hauptquartier, Rheindahlen-Land, Rheindahlen-Mitte

Leben in Mönchengladbach

Der Lebensalltag in Mönchengladbach wird von einem hohen Kontrastreichtum bestimmt. Hier trifft ländliches Ambiente auf städtischen Charme. Mönchengladbach ist – liebevoll ausgedrückt – eine "Großstadt im Grünen", die in ihrer heutigen Form und Begrenzung seit 1975 existiert. Aufgrund der in den 1970er Jahren vorgenommenen territorialen Anpassungen hat sich Mönchengladbach zu einer überraschend vielfältigen Großstadt mit unterschiedlichen Wohnvierteln gewandelt. Sind einige Stadtteile perfekt für junge Familien, pulsiert in anderen Gebieten das innerstädtische Leben. Durch diese Vielfalt ist in Mönchengladbach für jeden Lebensstil der passende Wohnort dabei.

Wer die Natur liebt, hat Wahlmöglichkeiten für Abstecher zu verschiedenen malerischen Grünanlagen. Der Bunte Garten samt Botanischem Garten oder Parkanlagen des Schlosses Wickrath sind nur einige Ausflugsziele, die zum Aufenthalt unter blauem Himmel einladen. Ebenso tadellos ist der öffentliche Nahverkehr, der den Lebensalltag in Mönchengladbach durch mehrere Busverbindungen maßgeblich erleichtert. Zudem stehen Fernverkehr-Verbindungen über den Bahnhof und mehrere Anbindungen an Autobahnen zur Verfügung.

Immobilienmakler in den Städten

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung